Ihr Ratgeber zum Bachelor & Master Studium
Jetzt vergleichen!

Montag, 29 Februar, 2016

Trinken ist lebensnotwendig. Damit die Getränke auch gut schmecken, können Studenten an der TU Berlin jetzt „Brauerei- und Getränketechnologie“ studieren.

Fachübergreifend

Das Fach ist sehr technisch geprägt: zu den Studieninhalten gehört Qualitätssicherung genauso wie Forschung und Entwicklung, Biochemie, Genetik und Ingenieurwissenschaften, Anlagenbau oder Vertrieb. Damit ist das Studium sehr breit fachübergreifend aufgestellt.

Darüber hinaus möchte die Universität den Studierenden auch Fähigkeiten zur Analyse und zum Lösen von Problemfällen, zur Projektplanung und zum selbstständigen Arbeiten an die Hand geben.

Verkosten gehört dazu

Natürlich wird das Studium ab und zu auch im Hörsaal praktisch: verkosten gehört hier sozusagen zum Unterricht. Doch es geht nicht nur um die Qualität der Getränke, auch der Aufbau und die Planung in Brauerei- und Getränkebetrieben gehört dazu.

Gute Berufsaussichten

Um die rund 20 Studierenden pro Semester optimal aufs Berufsleben vorzubereiten, sucht die TU Berlin hier stets die Nähe zur Industrie. Und Dank vieler Brauereien und (Mineralwasser-) Quellen in Deutschland haben die Absolventen im Anschluss an das Studium sehr gute Chancen auf einen aufregenden Job.