Ihr Ratgeber zum Bachelor & Master Studium
Jetzt vergleichen!

Wie Sie mit der richtigen M&A-Strategie neue Märkte erschließen

Die Erschließung neuer Geschäftsfelder und internationaler Märkte sind oftmals Motive für Kooperationen oder den Erwerb neuer Unternehmen. Das Streben nach Wachstum kann dabei verschiedene Formen annehmen und muss sich nicht auf organisches Wachstum beschränken. Insbesondere „Mergers und Acquisitions“ ermöglichen die Erschließung neuer Märkte oder eine Erweiterung des Kompetenzportfolios.

Dienstag, 12 Dezember, 2017

Mergers&Acquisitions stellen für alle Unternehmensgrößen eine Herausforderung dar. Denn es braucht viel Know How und erfahrene Akteure, um den M&A-Prozess meistern zu können. Das Seminar gibt einen Überblick über zentrale Erfolgsfaktoren des M&A-Prozesses und die möglichen Fallstricke, die zu meistern sind. Die Themen werden an ausgewählten „Best Practices“ veranschaulicht und vertieft.

Die Inhalte

  • Die richtige M&A-Strategie wählen
  • Die Elemente eines erfolgreichen M&A-Prozesses im Überblick
  • Wie finde ich geeignete Unternehmen und wie nehme ich ein effizientes Screening vor?
  • Wie kann man Unternehmen sinnvoll bewerten?
  • Richtig Vorgehen bei Due Dilligence und bei den Verhandlungen
  • „Post-Merger“ – Oder: Auf die Integration des neuen Unternehmens kommt es an
  • Zahlreiche Praxisbeispiele

Wichtige Fakten auf einen Blick

Dozent Prof. Dr. Rainer Völker, Hochschule Ludwigshafen am Rhein Dauer und Termine
  • 17. April 2018, 9.00 bis 17.00 Uhr
  • 8. Oktober 2018, 9.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldeschluss 3. April 2018 für den 17. April 2018
24. September 2018 für den 8. Oktober 2018

Kosten 475,00 Euro zzgl. MwSt.;
für Alumni der Graduate School Rhein-Neckar und der Hochschule Mannheim:
445,00 Euro zzgl. MwSt Zielgruppe Fach- und Führungskräfte, die in den Bereichen Strategie, Unternehmensfinanzierung, Controlling, Unternehmensplanung oder Beteiligungsmanagement tätig sind.

Seminarort Graduate School Rhein-Neckar, Ernst-Boehe-Straße 15, 67059 Ludwigshafen

Gruppengröße max. 10 Teilnehmer