Ihr Ratgeber zum Bachelor & Master Studium
Jetzt vergleichen!
xf

Mathematisch oder naturwissenschaftliche orientierte Studiengänge können mit dem Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen werden. Neben klassischen Naturwissenschaften, Informatik und Mathematik können auch theoretisch ausgerichtete Masterprogramme der Ingenieurwissenschaften oder wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge mit mathematischen Schwerpunkten mit einem entsprechenden Masterabschluss enden. Außer konsekutiven Studienprogrammen, denen der Abschluss zum Bachelor of Science vorausgeht, kann im weiterbildenden Masterstudium auch ein Bachelor of Engineering oder ein Bachelor of Arts die notwendige Qualifikation für das Studium zum Master of Science darstellen. Bei einem Umstieg aus einem 2-Fach-Bachelor Studium in ein 1-Fach-Studium ist oft der obligatorische Nachweis bestimmter mathematischer Methodenkompetenzen und fachlicher Grundkenntnisse erforderlich. Gelegentlich können diese Nachweise parallel zum vorgeschriebenen Curriculum erarbeitet und bis zur Anmeldung der Masterarbeit nachgereicht werden. Die manchmal vorgeschriebene Studienberatung vor Beginn des Masterstudiums klärt die diesbezüglich offenen Fragen.

Interdisziplinarität und Vertiefung des Fachwissens

Studienangebote aus drei Fächergruppen können mit dem Master of Science abgeschlossen werden. Allein fast 750 akkreditierte Studienprogramme in den naturwissenschaftlichen Disziplinen und in Mathematik stehen zur Wahl. Hinzu kommen ingenieurwissenschaftliche, wirtschaftswissenschaftliche und explizit interdisziplinär ausgerichtete Studienangebote. Konsekutive und weiterbildende Programme richten sich an Bachelor und Akademiker/-innen, die für ihre Berufstätigkeit ein erweitertes wissenschaftliches Instrumentarium erarbeiten wollen. Mit dem breitgefächerten Angebot ist der Master of Science einer der vielseitigsten Abschlüsse, die nach dem Bologna-Prozess im Masterstudium erreicht werden können.

Methodenkompetenz für anspruchsvolle Aufgaben

Die beruflichen Perspektiven nach einem naturwissenschaftlichen Studium zum Master of Science sind fächerübergreifend vergleichsweise gut, wenn Studierende während des Studiums ergänzende Schlüsselqualifikationen und fachliche Erweiterungen ihres Kompetenzprofils erarbeiten. Die Aussichten für Absolventinnen und Absolventen, in ihrem erlernten Fachbereich eine angemessene berufliche Position zu finden, ist dagegen durchwachsen und hängt stark vom gewählten Studienfach und von der im Studium gewählten fachlichen Vertiefungsrichtung ab.

Die Ausrichtung des Masterstudiums auf den Auf- und Ausbau von Forschungs- und Analysefähigkeiten ist die Stärke eines Master of Science. Für den Berufseinstieg ist der Abschlussgrad damit auch als Beleg für die Beherrschung bestimmter empirischer Instrumente, die flexibel in vielen Tätigkeitsfeldern einzubringen sind, zu werten.

Absolventinnen und Absolventen mit einem Master of Science bleibt außer dem beruflichen Einstieg in Unternehmen, Behörden oder Verbände und andere gesellschaftliche Organisationen auch immer der Weg in Wissenschaft und Forschung als Alternative. 

  • Hochschulen
  • private Forschungseinrichtungen,
  • Marktforschungsinstitute,
  • Entwicklungsabteilungen,
  • Beratungsagenturen oder 
  • Bildungseinrichtungen der Erwachsenenbildung

bieten entsprechende Aufgabenstellungen für gut ausgebildete Mathematiker/-innen und Naturwissenschaftler/-innen. Mit einer an den Master of Science anschließenden Promotion lassen sich die Perspektiven in diesen Bereichen zusätzlich verbessern. Als Promotionsberechtigung gilt ein überdurchschnittlicher Masterabschluss.

Zulassungsvoraussetzungen zum Master of Science

Als Bedingungen für eine Zulassung zum Masterstudium gelten in vielen Fächern ähnliche Kriterien. Bereits vor der Beendigung des Erststudiums können in vielen Fällen die notwendigen Unterlagen zur Studienbewerbung eingereicht werden, wenn das erfolgreiche Bestehen der Bachelorprüfungen nicht zweifelhaft ist. Zu den Voraussetzungen zählen die Vorlage der folgenden Dokumente:

  • eine Übersicht der Studienleistungen,
  • das Abschlusszeugnis (falls es bereits vorliegt),
  • ein Lebenslauf,
  • Belege über Sprachkenntnisse (besonders für internationale Studienprogramme) und
  • fachspezifische Qualifikationsnachweise.

Im Einzelfall können andere oder weitere Dokumenten notwendig sein. Das Zulassungsverfahren zum Masterstudium wird von der Hochschule in der Zulassungsordnung festgelegt. Die genauen Kriterien, Fristen und Verfahren, die genau einzuhalten sind, können Studieninteressierte direkt bei der Wunschhochschule erfragen oder im zugehörigen Internetauftritt recherchieren.

Tipp der Redaktion

Freiwillige Praktika, die Sie während Ihres konsekutiven Studiums zum Master of Science absolvieren, sind nicht nur gut für den Aufbau von Kontakten, sondern lassen sich auch für das Gewinnen von Erfahrungen in Aufgabenfeldern, die eng an Ihr Kernfach angrenzen, nutzen.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?