Ihr Ratgeber zum Bachelor & Master Studium
Jetzt vergleichen!

Donnerstag, 20 Juli, 2017

Wenn Sie noch nicht genau wissen, was Sie studieren möchten, aber vor Massenfächern wie BWL, Jura oder Lehramt zurückschrecken, geben wir Ihnen hier einige Tipps, welche ungewöhnlichen Studiengänge es auch gibt. Diese sogenannten Orchideenfächer finden Sie nicht nur in Deutschland, auch an ausländischen Universitäten werden Sie fündig: dieses Mal: Bagpiping

Bagpiping

Wenn Sie bei Dudelsackspielern sofort an Schottland denken, haben Sie wahrscheinlich sogar Recht. Dennoch können Sie das Fach Bagpiping in den USA an der renommierten Carnegie Mellon University studieren.

Orchestermusiker

Das liegt daran, dass Sie an der Carnegie Mellon einen Bachelor-Abschluss in jedem Instrument eines Orchestermusikers erwerben können. Dazu zählt eben auch der Dudelsack. Dabei ist das Universitäts-eigene Orchester sehr renommiert und in der Ausbildung wird großer Wert auf eine umfassende Ausbildung auch an Blasinstrumenten gelegt.

Professioneller Aufbau

Dabei ist das Studium so aufgebaut, wie das bei professionellen Musikern der Fall wäre. Zwei Wochen lang arbeiten die Studierenden mit dem Orchester, dann haben sie zwei Wochen frei, um zu üben und sich selbstständig weiterzuentwickeln.

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet jeweils am 1. November bzw. 1. Dezember. Alle Bewerber müssen eine allgemeine Bewerbung an der School of Music einreichen. Darüber hinaus muss eine Bewerbungsgebühr gezahlt werden, ein Empfehlungsschreiben eingereicht werden und eine praktische Prüfung abgelegt werden, die für den Dudelsack einen Marsch, ein Strathspey, ein Reel Set und ein komplettes Piobaireachd darstellen.

Schulnoten und Testergebnisse

Das bedeutet, dass bei der Aufnahme der Studenten der Schwerpunkt auf der künstlerischen Eignung liegt. Doch nach der Annahme an der School of Music muss der Studierende auch an der allgemeinen Universität angenommen werden. Hier spielen dann auch allgemeine Hochschulzugangsberechtigungen und Schulnoten eine Rolle.